Kinder

Kinder

 

Die Bildungseinrichtungen in Thailand sind nicht nur von guter Qualität. Beispielhaft ist eine Studie aus junger Vergangenheit, die besagt, dass ein Großteil der Englischlehrer in Thailand kein Englisch spricht. Nachteil ist außerdem, dass private Schulen und Universitäten verhältnismäßig hohe Studiengebühren fordern. Wie immer im Leben, bestätigen Ausnahmen die Regel. Insbesondere in Bangkok sind auch Universitäten zu finden, die mit Hochschulen in D-A-CH vergleichbar sind. Im ganzen Land sind Lehrkräfte zum Teil sehr engagiert. Kinderbetreuungseinrichtungen und -tagesstätten sind vielerorts leicht zu finden.

Die Adoption von thailändischen Kindern ist in einem sehr aufwändigem Verfahren in vielen Fällen möglich. Auch möglich ist, dass die Kinder nach Europa reisen und dort bleiben. Die Adoption in Thailand ist anders definiert als in Europa. Das Verfahren beginnt in Thailand und wird in Deutschland fortgesetzt. Auch die Einbürgerung in Deutschland ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Unsere Anwälte in der Hotline beraten Sie zu dem Thema gern. 

Wenn es um das Sorgerecht für Ihr Kind geht, dann möchten Sie alles korrekt machen. Bei uns sind Sie damit genau richtig. Unsere Anwälte kennen die aktuelle Rechtsprechung der thailändischen Familiengerichte und Fälle, in denen thailändisches und europäisches Recht kollidieren. Unser Anspruch ist, Lösungen zu finden, die Sie und Ihr Kind zufriedenstellen. 

Der Kindesunterhalt ist in Thailand prinzipiell ähnlich geregelt, wie in vielen europäischen Ländern. Bei der Frage, welches Recht zur Anwendung kommt, geht es darum, wo das Kind seinen Lebensmittelpunkt hat. Auch wenn in Thailand alles theoretisch so ist, wie in Deutschland, so sieht die Praxis oft anders aus, weil viele Kinder ohne Väter und Unterhaltszahlungen aufwachsen.

Gerne beantworten unsere Anwälte auch Ihre Fragen rund um die Doppelte Staatsbürgerschaft von Kindern. Nach thailändischem Recht muss sich Ihr Kind theoretisch zwischen dem 20. und dem 21. Lebensjahr für eine der beiden Staatsbürgerschaften entscheiden. Praktisch finden keine Kontrollen statt. Nach deutschem Recht behält Ihr Kind aus binationaler Abstammung beide Staatsbürgerschaften. 

 

Kommentare sind geschlossen.